An Elena Steri und ihren träumerischen Ukulele-Songs kommt man gerade in der fränkischen Singer-Songwriter-Szene nicht vorbei. Live steht da eine junge Frau mit Ukulele und E-Gitarre auf der Bühne, die mit wenig Equipment unglaublich viel Gefühl und Intimität erzeugen kann. PULS

Ganz still. Fast lautlos bewegen sich die Füße von Künstlerin Elena Steri über die Schalter ihrer Loop-Station. Eins, zwei, drei Klicks später – und fertig ist das Melodiegerüst. Ganz nah steht Steri dabei vor dem Mikro. Sie hat die Augen zu. Fühlt die Musik. Mit ihren blauen, kurzen Haaren. Und dem blauen Hemd. Und der E-Gitarre in der Hand. Dann setzt ihr Leadgesang ein. Sanft. Melancholisch. Und unheimlich umarmend.Zündfunk

The talented Elena Steri has released recently her new Salt and it sounds as expected awesome. I am a big fan of the sublime vocals which showcase new musical visions. Moreover, the mellow yet powerful melodies are unique and create an innovative soundscape. Furthermore, I also adore the well-written lyrics and the warm textures!LEFUTUREWAVE

Stilistisch bewegt sich Elena Steri im Indie-Folk-Segement, allerdings sind ihre verspielten Ukulele und E-Gitarre ein ganzes Stück filigraner, reduzierter und minimalistischer als die der meisten Mitbewerber. Kraftvolle Stimme, tolle Melodien – feine Sache!Nürnberger Nachrichten


In einer Welt, die von Kurzlebigkeit und Druck geprägt ist, ist der Ausdruck von Sensibilität ein Protest. Elena Steri schreibt wirkungsvolle Songminiaturen mit Tiefgang, die durch ihre biegsame und zarte Stimme einen Platz nah am Herzen einnehmen, ohne dass es an Lautstärke bedarf. Mal holt sie die vorurteilsbehaftete Ukulele aus dem Schrank und interpretiert sie auf ihre ganz eigene Weise, dann wechselt sie zu atmosphärisch sanften E-Gitarrenriffs oder legt Gesang und Gitarre geschickt an der Loopstation übereinander.

In ihren Texten verarbeitet sie alles, was sie beschäftigt – mal auf unbekümmert-nostalgische und mal auf eine kryptisch-ernste, aber kompromisslos ehrliche Art. Am Endes des Tages steht dort eine junge Frau, die ohne viel Schnickschnack ihre Gefühle auf den Punkt zu bringen vermag – und gerade das macht sie zu einer der interessantesten SongwriterInnen der Region.

Seit ihren ersten Live-Konzerten im Februar 2019 spielte sie schon als Supporting Act für KünstlerInnen wie Tomberlin, Wallis Bird und Jesper Munk. Darüber hinaus wurde Elena als PULS „Band der Woche“ gefeatured und arbeitete unter anderem mit Bands wie Blackout Problems und A Tale Of Golden Keys zusammen.


  • EP “Chaotic Energy” ist geplant für Anfang 2021 und wurde mit Jan Kerscher (A Tale Of Golden Keys, Hundreds, Tristan Brusch, Lion Sphere, Hannah Epperson) produziert
  • “Chaotic Energy” wird über listenrecords veröffentlicht
  • 1. Single “Heavy Rotations” erscheint am 27.11.2020
  • 2. Single “Pavement” geplant für Anfang 2021
  • Teil der aktuellen Förderrunde der Initiative Musik
  • Initiatorin und Teil der Songs from her(e) – Konzertreihe mit Cosma Joy, Hanna Sikasa, Ala Cya und Die Nowak (präsentiert von PULS)
  • Leonhard und Ida Wolf Gedächtnispreisträgerin 2020
  • Festival-Highlights 2019: NürnbergPOP, Klangtherapie, Bardentreffen
  • Für 2021 wird es auch ein Bandsetup für Liveshows geben
  • Supportshows u.a. für Wallis Bird, Tomberlin, Jesper Munk
  • Debüt-EP „A Sleepy Kind of Blue“ am 20.09.2019 erschienen. Besprechungen und Features auf PULS, Nürnberger Nachrichten, Zündfunk, Radio Z

Videos






Live

No upcoming shows scheduled

Impressionen

Kontakt

Management & Booking

MUSIK IST WELTSPRACHE

Paul Marx

Mail: pmarx@musikistweltsprache.de

Phone: 0177 / 410 42 70